Gründung & Geschichte des Billard Club Altstetten-Albisrieden

Besonderer Dank:

Als Einleitung möchten wir einen besonderen Dank unserem Präsidenten, André Keiser aussprechen, der alle diese
Angaben mit akribischem Fleiss zusammengetragen hat.

Präsidentinnen / Präsidenten:

1992 – heute Keiser André
1989 – 1991 Rusterholz Miriam
1985 – 1988 Zellweger Roland
1981 – 1984 Gabriel Rolf

Ehrenmitglieder:

Ernst Streit
Christian Pelli
André Keiser
Sonja Keiser
Hans Seifert
Mathias Thüring
Walter Ernst
Severin Steiner
Deny Eichenberger

Die Ehrenmitgliedschaft wird in unserem Club denen zuteil, welche sich durch besonderes Engagement auszeichnen und eine langjährige Clubzugehörigkeit (Rundes Jubiläum) feiern können.

Clublokale:

1981 – 1983 Billardcenter Altstetten bei Sepp Kälin.
1984 Billardcenter Lucky Play Neugasse 19 bei Max Dätwyler.
1985 – 1988 Eigenes Clublokal in der Billard Gemeinschaft ltstetten bei Crespo Jaime, Isler Ruedi, Walter Nyffeler, Rusterholz Miriam und Keiser André.
1989 – 2015 Billardsporthalle des Rest. Eyhof bei Marcel Schellenberg.
1996 Es kommen neue Beizer Priska Broder ist der neue Chef.
Das Lokal wird umgebaut und erhält einen neuen Namen Restaurant Nuovom Ey.
Unser Mann für`s Billard ist Peter Zuberbühler.
1999 Hafiz Klaiqi ist neu für uns zuständig.
2000 Der neue Name des Restaurant ist fortan nur noch Ey
und Marco Chiognaist de neue Beizer.
2002 Die Billardsporthalle wird erweitert. Neu stehen fünf 9 Fuss und zehn 8 Fuss Pool-Billardtische zur Verfügung.
2016 Nach der Schliessung der Billardsporthalle Ey finden die Übungsabende jeweils an einem Dienstag im “Billiardino“ statt.
2017 – heute Eigenes Vereinslokal mit 5 Billardtischen an der Albulastrasse 39 in (Altstetten) 8048 Zürich

Grossanlässe:

m Verlauf unserer 3 Jahrzehnte langen Clubgeschichte, haben wir mit grossem Einsatz und mit viel Elan zahlreiche
Grossanlässe organisiert und durchgeführt. Dabei möchten wir den vielen Helfern für ihr Engagement danken.

1982 – 1991 Altstetter Open Cup

Im Rahmen dieser Tourniere haben die nachfolgenden Teilnehmer den 1. Platz erkämpft:

1982 F. Scilipotti
1983 M. Paschini
1984 M. Paschini
1985 R. Hollenstein
1986 M. Dätwyler
1987 R. Hollenstein
1988 B. Krähenbühl
1989 R. Hollenstein
1990 M. Wintsch
1991 M. Kielhorn (Erste Siegerin!)

1985 Internationaler ICS Open Cup mit einer Preissumme von über 20’000.—  und der Sieger heisst Nike Varner (USA)
1991 Snooker Open
1992 Zürcher City“ Volksbillardturnier Schweizermeisterschaften im Snooker
1992 –  heute  Stadtzürcher Billard Schüeli
1994 Schweizermeisterschaften im Snooker
1995 Schweizermeisterschaften im Snooker
2000 Volksbillard- Turnier „Quatier Echo“

Sportliche Erfolge:

1986 Bei den Europameisterschaften der Schüler erreichte Dominik Heim den 4. Rang.
1992 Renzo Fagherazzi wird 1. Stadtzürcher Schülermeister.
1993 Piotr Kruze wird Schweizermeister im Snooker.
Thomas Fischer wird Stadtzürcher Schülermeister.
1994 Piotr Kruze qualifiziert sich für die Europa und Weltmeisterschaften im Snooker.
Anna Vassilliou wird 1. Stadtzürcher Schülermeisterin.
1995 Piotr Kruze wird Schweizermeister und Tommi Cheng Vizemeister im Snooker.
Oliver Heeb wird Stadtzürcher Billardmeister.
Sara Schumacher wird Stadtzürcher Vize- Schülermeisterin.
1996 Sara Schumacher wird Stadtzürcher Schülermeisterin und erreichte
an den Europameisterschaften den 7. Rang.
Marco Tschudi wird Stadtzürcher Schülermeister.
Nesrin Elsawi wird Stadtzürcher Vize- Schülermeisterin.
Christian Pelli gewinnt die Bronzemedaille im 8er Ball und 9er Ball an den Schweizermeisterschaften Kat. Schüler.
Und Martin Schamaun gewinnt die Bronzemedaille im 14/1 Endlos Kat. Schüler.
Piotr Kruze und Falk Hollenwäger qualifizieren sich für die Weltmeisterschaften im Snooker.
1997 Bronzemedaille Kat. Junioren 8er Ball und 14/1 Endlos durch Christian Pelli Kat. Junioren.
Nesrin Elsawi wird Stadtzürcher Schülermeisterin.
1999 Bronzemedaille für Christian Pelli im 8er Ball und 9er Ball
Kat. Junioren.Nesrin Elsawi wird Stadtzürcher Schülermeisterin.
2000 Nesrin Elsawi zum 3. Mal Stadtzürcher Schülermeisterin.
2001 Schweizermeister im 8er Ball Firmensport Christian Pelli.
André Keiser gewinnt das Volksbillard Kat. Erwachsene.
2002 Bronzemedaille für`s Jugend Team mit Bora Bozcelic, Yüksel Gökhan und Simon Schneiter.
Bronzemedaillen im Einzel Kat. Mädchen 9er Ball Claudia Kunz
Bronzemedaille Kat. Junioren: 8er Ball Daniel Del Castillo-
9er Ball Bora Bozcelic und im14/1 Endlos Daniel Del Castillo
2003 Kategorie Mädchen
Gold 9er Ball Claudia Kunz
Silber 8er Ball Claudia Kunz
Bronze 9er Ball Sabrina SteinbergerKategorie Schüler
Bronze 14/1 Endlos Claudio Diaz

Kategorie Team Schüler
Bronze Megzon Klaiqi
Bronze Borja Seoane
Bronze Claudio Diaz

Kategorie Junioren
Bronze 9er Ball Marko Stivic

2004 Kategorie Mädchen
Gold 9er Ball Claudia Kunz
Silber 9er Ball Sabrina Steinberger
Silber 8er Ball Claudia Kunz
Bronze 8er Ball Janine Schuppisser
Bronze Marinkovic Nikola

Kategorie Team
Bronze 9er Ball Megzon Klaiqi

Kategorie Schüler
Bronze Adthe Sadiki
Bronze Ganz Mirko

2005 Kategorie Mädchen
Gold 9er Ball Claudia Kunz
Silber 9er Ball Stephanie Keiser
Silber 8er Ball Claudia Kunz
Bronze 8er Ball Stephanie Keiser

Kategorie Team Jugend
Gold Megzon Klaiqi
Gold Claudia Kunz
Gold Atdhe Sadiki

Kategorie Schüler
Bronze 9er Ball Atdhe Sadiki
Bronze 9er Ball Megzon Klaiqi
Bronze 14/1 Endlos Atdhe Sadiki

2006 Kategorie Mädchen
Gold 9er Ball Claudia Kunz
Silber 9er Ball Stephanie Keiser
Silber 8er Ball Claudia Kunz
Bronze 8er Ball Stephanie Keiser

Kategorie Team Jugend
Gold Megzon Klaiqi
Gold Claudia Kunz
Gold Atdhe Sadiki

Kategorie Schüler
Bronze 9er Ball Atdhe Sadiki
Bronze 9er Ball Megzon Klaiqi
Bronze 14/1 Endlos Atdhe Sadik

2006 Bronzemedaille am den Europaameisterschaften im 14/1 Endlos für Claudia Kunz
Claudio Diaz wird Stadt Zürcher Vizemeister
Christian Pelli wird Schweizermeister im 8er Ball Firmensport und Regionalmeister Zürich im 8er Ball und im Team.
2007 Kategorie Mädchen
Gold 9er Ball Claudia Kunz
Silber 9er Ball Stephanie Keiser
Gold 8er Ball Claudia Kunz
Silber 8er Ball Stephanie Keiser

Kategorie Team Jugend
Gold Megzon Klaiqi
Gold Claudia Kunz
Gold Atdhe Sadiki

Kategorie Schüler
Gold 9er Ball Megzon Klaiqi
Silber 8er Ball Megzon Klaiqi

Bei der Stadtzürcher Billard Schüeli gewinnt mit Stephanie Keiser zum erstenmal ein Mädchen, zweiter wird Sandro Carlotti.

2008 Kategorie Mädchen
Gold 9er Ball Daria Strzyzewska
Silber 9er Ball Stephanie Keiser
Bronze 8er Ball Daria Strzyzewska
Bronze 8er Ball Stephanie Keiser

Kategorie Team Jugend
Silber Megzon Klaiqi
Silber Stephanie Keiser
Silber Atdhe Sadiki

Kategorie Damen
Bronze 8er Ball Claudia Kunz
Bronze 14/1 Endlos Claudia Kunz

Kategorie Schüler
Gold 14/1 Endlos Megzon Klaiqi
Silber 14/1 Endlos Atdhe Sadiki
Bronze 8er Ball Megzon Klaiqi

Für die Teilnahme an den Jugend Europameisterschaften in Willingen (Deutschland) haben sich Stephanie Keiser, Daria Strzyzewska, Atdhe Sadiki und Megzon Klaiqi qualifiziert.